raketenflug & mehr

Ich bin wieder unterwegs – auf dem Weg nach Frankfurt.
Dass bei mir Wege ins unermessliche ausarten können ist nichts neues – jedenfalls lass ich mir einen ausgiebigen Stopp auf dem Weg nach Frankfurt nicht nehmen. Nach zwei Drittel Weg setze ich den Blinker und manövriere den Adam (ja, schon wieder.) auf den Parkplatz Friedensplatz in Mannheim.
Dieser versorgt die Gäste des Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim (kurz Technomuseum) mit Parkmöglichkeiten.

Generell nicht ganz uninteressiert an Technik und Geschichte locken mich vorallem zwei besondere Exponate nach Mannheim.
Zum einen hängt dort das Opel Raketenflugzeug, welches von Julius Hatry geschaffen wurde. Gesponsert und auch geflogen wurde von Fritz von Opel selbst. Nach einigen Flügen und Fehlversuchen zerschellte das Fluggerät während eines missglückten Startes am Boden und wurde dann nie wieder aufgebaut. G. Bergmann sorgte dann 1989 dafür dass das Flugzeug nach Originalplänen nachgebaut wurde. Nach Fertigstellung hat die Landesbank Mannheim es dem Museum gestiftet.

Zweites für mich sehr interessantes Exponat ist die Opel Motoclub – ein Motorrad aus dem Hause Opel.
Nur die wenigstens wissen, dass Opel seinerzeit einer der ersten deutschen Motorradhersteller war. Das letzte Motorrad aus Rüsselsheim war die Motoclub – verfügbar in zwei Versionen als Tour oder Supersport. Sollte ich nicht völlig verblödet sein steht in Mannheim eine Tour mit 16PS.

Außerdem stehen noch zwei weitere Opel PKW und viele weitere beräderte Exponate in Mannheim. Einen Besuch ist das Technomuseum definitiv wert, man sollte aber Zeit mitbringen, klein ist das Museum nicht gestaltet 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s