retro classics

Die Palmbrezel lassen wir heute links liegen und fahren bewaffnet mit meinem Kadett Cabrio und einem VW T3 nach Stuttgart zu Europas größter Oldtimermesse.

2009 war ich zuletzt auf der Messe, damals noch in den Kinderschuhen und viel sympathischer, glänzt sie heute nur noch durch Yuppiekisten und dazugehöriger Spekulanten. Es mag sicher den Geschmack vieler treffen, aber mir persönlich kommt irgendwann nur noch Galle wenn ich an jedem Stand mindestens einen Sambabus und einen 300SL Gullwing sehe.

Streng genommen könnte man das „Oldtimer“ durch „Mercedes/Porsche“ ersetzen – würde keiner merken! Für den Ottonormal Young- & Oldtimerfan ist die Messe doch recht schwer verdaulich, abgesehen von überrestaurierten Prachtexemplaren jenseits des Erschwinglichem ist da leider nicht allzu viel.

Trotzdem ist ein Besuch natürlich keine Zeitverschwendung, wenn man sich der wenigen interessanten Fahrzeuge widmet.

Perfektes Beispiel hierfür ist dieser Ur-Kadett mit Wehrmachtshistorie. Eine Vollrestauration blieb ihm erspart, TÜV und Zulassung sind vorhanden und die Historie äußerst interessant – und all das muss nicht zwangsläufig 500.000€ kosten. Er bekam von der Jury einen Sonderpokal verliehen – vermutlich aus oben genannten Gründen.

Sonst hat sich leider wenig getan – es sind immer dieselben Autos mit immer denselben Mondpreisen. Am interessantesten, wie so oft, fand ich den Besucherparkplatz.

Auf dem Heimweg kehren wir noch in Lauterstein im „Ställe Motorradtreffpunkt“ ein – nix los bei dem widerlichem Wetter & das Essen ausgesprochen gut&günstig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s