Heute habe ich kaum mit der Berufstätigkeit angefangen, da höre ich auch schon wieder auf und begebe mich nach Bad Kreuznach. Der Kadett ist beladen, der Wille groß und die Autobahnen leider vieles, nur nicht frei.
Unterwegs treffe ich einige Reisende mit dem selben Ziel – das Willys Treffen (Fernreisemobiltreffen) findet alljährlich in Bad Kreuznach statt und zieht hunderte Reisende & Abenteurer an.

Rund um das Treffen sieht man allmählich was einen alles erwartet – ich tätige noch schnell meine Einkäufe und mache mich dann auf die Suche nach dem Kuhberg.

Anschließend verfahre ich mich einige Male, finde dann aber doch noch das Gelände, melde mich an und begebe mich dann auf unser reserviertes Plätzchen. Herr R. war so nett ein wenig Platz freizuhalten, welchen ich dank vernünftiger Anfahrtsbeschreibung direkt finde. Ich mache es mir gemütlich, genieße ein kühles Bier und schon kommen Herr & Frau G. dahergelaufen – eine herzliche Begrüßung später fangen wir bereits mit dem Abendessen an und sitzen noch bis tief in die Nacht – wir haben uns lange nicht gesehen und natürlich gibt es viel zu erzählen. Erfreulich auch, dass Frau A. Mitglied in unserer artenreichen Wagenburg ist, beim letzten Mal habe ich sie nur selten zu Gesicht bekommen, sie ist ganz gern unterwegs – eben ein liebenswerter Streuner.

Mitten in der Nacht baue ich mein Dachzelt auf und schließe die Augen. Wie vermutet ist es bei herbstlichen Temperaturen deutlich besser erst zur Schlafenszeit aufzuklappen – so ist das Zelt weder feucht noch ausgekühlt, werde ich jenseits des Hochsommers absofort nur noch so machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s