machs gut taubertal

Auch die restlichen Tage verliefen ähnlich. Viel Trinken, viel Schwitzen, wenig Bewegung.

Abschließend gilt es zu sagen, dass das Festival ein voller Erfolg war. Ich habe viele alte Bekannte getroffen sowie viele Freunde, die man leider viel zu selten sieht und konnte all das bei überwältigenten Wetter genießen. Eine kleine Premiere gab es auch – das erste mal dass ich meinen 100l Frischwasservorrat aufgebraucht habe!
Zu den Bands – das ist mir ja fast peinlich. Gesehen habe ich nämlich keine. Lediglich das (tatsächlich sehr gute) DJ-Set von Drunken Masters im Steinbruch. Ansonsten waren uns wie so oft die Wege einfach zu weit und die Geselligkeit so viel wichtiger. Das ist „leider“ der Preis den man dafür bezahlt, wenn man mit Leuten geht die man viel zu selten sieht. Da bleibt kaum Zeit für Bands, stattdessen hat man sich so viel zu erzählen und auf so vieles anzustoßen.

Es war mir ein Fest – danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s