ruinenstaunen

Noch immer nicht genug bekommen von der Pfalz geht es nun für mich in die Nähe von Landau – dorthin lockt mich eine Burgruine.

Der Weg dorthin ist fabelhaft – Gehwege gibt es hier keine, dafür viele Winzer, malerische Häuschen und Stellen die zum Verweilen einladen.

Angekommen an der angeprießenen Burgruine bin ich, öööhm – nicht unbedingt enttäuscht, aber von einer Ruine kaum eine Spur. Einige Gebäude und Mauern sind tatsächlich noch da, aber weder öffentlich zugänglich noch irgendwie interessant. Denn auf dem Gelände befinden sich Privatgründstücke inkl. Neubauten und saudämlicher Verbotsschilder sowie Zäune.

Dafür spielt das Wetter mit und die Aussicht ist hier oben auf 450m wunderbar – ich setze mich, lese und genieße das heraneilende Gewitter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s