mit ohne bingo

In Landau angekommen werden wir schon auf der Straße erwartet und begrüßt.
Es wird direkt Wein in Augenschein genommen und Herr. O. begutachtet sein neues Auto – bei Lieferung frei Haus kann der garnicht schlecht sein.

So verhocken wir wie so oft erst einmal, quatschen und lassen den Tag Revue passieren. Abgesehen von Frau V. interessiert sich keine Menschenseele für die Zeit und so verpassen wir den traditionellen Bingomontag.
Manche verabschieden sich und wir drei nutzen die Gunst der Stunde und verlassen das Haus. Unser Spaziergang beschränkt sich jedoch auf Nahrung einer Fastfoodkette und einen erneuten Besuch der verlassenen Gebäude rund um die Landesgartenschau. Selbstverständlich nicht ohne Wein und vorallem nicht ohne Herrn M.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s