rallye südpfalz

Die Nacht verbringen wir in Kaiserslautern bei Herrn J. und feiern seinen 30. Geburtstag, ausgiebig, lang. Auch mein 30. rückt immer näher – ich merke es am nächsten Morgen. Ausgerechnet jetzt macht Frau V. mal wieder Stress – wir sind allesamt in Edenkolben in der Pfalz verabredet. Dort findet heute die „Rallye südliche Weinstraße“ statt. Lediglich 1,5 Stunden zu früh sind wir da und stehen uns die Beine in den Bauch. Der Rallyestart ist in der Stadtmitte und man hat die Gelegenheit sich alle Teilnehmer samt Fahrzeuge einmal anzuehen.

Rund die Hälfte des Starterfeldes schauen wir an und gehen dann in den traurigen Teil über. Ich muss los, ich will Heim, kalt, müde, Kater.

Der Rest der Truppe macht sich nun auf den Weg zu den Wertungsprüfungen und um Punkt 13.00 Uhr fällt mir ein, dass ich um 12.00Uhr einen Termin in Stuttgart habe. Das könnte knapp werden. So verabschieden wir uns, können kaum die Finger voneinander lassen und ich starte den Kadetten. Es ist doch recht erstaunlich, dass wir uns trotz der beinahe weitmöglichsten Entfernung innerhalb Deutschlands beinahe wöchentlich sehen. Mein Antrag auf Asyl in der Pfalz läuft…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s