der schnee ruft

Die letzten Tage hat es im Süden Kärntens rund 20cm Neuschnee runtergeprügelt. Wir finden, das sind ideale Voraussetzungen für einen ausgeprägten Campingausflug und treffen uns heute am Autobahnzubringer. Herr B. samt Chefin K. erscheinen und wir starten direkt durch – es ist schon recht spät und die aufkeimenden Staus tun ihr übriges.

Die Tauernautobahn verschlingen wir wie im Fluge und kommen gegen 01.00 Uhr Nachts in Faak am See an. Der Campingplatz unseres Vertrauens hat heuer geschlossen, so weichen wir in die Nachbarschaft aus und hier gibt es sogar einen Nachtwächter, der uns Einfahrt gewährt. Da aktuell sogarkeine Campingsaison ist, bekommen wir ein süßes Plätzchen direkt am Seeufer und schließen ersteinmal die Augen.

Den Minusgraden sei Dank verbringe ich die Nacht im Erdgeschoss und friere weitaus weniger als befürchtet, stehe allerdings schon sehr früh auf um den Platz und die Umgebung zu erkunden. Weil B. & K. noch in ihrem standbeheiztem VW Bus schlummern habe ich sogar noch etwas Zeit einige Kapitel von Shotgun Lovesongs zu lesen, wie der muger beängstigenderweise erkannte.

Der See liegt ganz vernebelt da, an vielen Stellen findet sich noch jede Menge Schnee und die Temperatur könnte niedriger kaum sein – ich freue mich auf eine schöne Zeit in Kärnten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s