nichts wie weg

Nach gefühlten drei Tagen Schlaf wird es Zeit zu gehen, wir packen beisammen, ich gönne mir mal wieder eine schnelle Dusche und einen Blick auf die Landkarte. Auf nach Gent!

Brügge lassen wir schnell hinter uns und fahren auf direktem Wege nach Gent. Dort angekommen parkiere ich den Kadetten mangels Lust allzuviel zu laufen direkt im Stadtkern und stürze mich auf den erstbesten Souvenirshop. Hier erstehe ich wie so oft einen Motorhaubenaufkleber und eine Stadtkarte und dann kann es auch schon losgehen. Am Stadthaus vorbei geht es weiter zum Belfried – den möchte ich heute noch besteigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s