riesbürgsches pendeln

Um 05.30Uhr klingelt bereits mein Wecker – geschlafen habe ich quasi garnicht und so stehe ich in bester Zombimanier auf. Draußen erwartet uns scharrend mit den Hufen bereits Herr M. und wir gehen gemeinsam Duschen und dann direkt auf die Landstraße in Richtung Heimat.
Streng genommen hätte ich mir das Arbeiten beinahe sparen können, denn mit Herrn M. und Herrn S. bin ich permanent ausgelastet und mir absolut sicher, dass die beiden die gesamte Firma aufkaufen wollen.

Die beiden verabschieden sich dann und kurze Zeit später besteige auch ich den Kadetten und fahre wieder auf direktem Wege zurück zur Ringlesmühle. Dort angekommen blicke ich in viele müde Gesichter. Von Vitalität kaum eine Spur, beängstigend. Wir machen uns direkt auf den Weg Lebensmittel zu organisieren, denn an’s Essen habe bisher noch nichtmal ich gedacht. Im nahegelegenen Rewe decken wir uns ein für die nächsten Tage und ich freue mich schon jetzt auf kulinarische Highlights.

Zurück am Campingplatz bereite ich mir fix einen famosen Wurstsalat zu und widme mich dann auch recht schnell dem gemütlichen Teil des Tages. Wir Flanieren viel, spielen mit den Nachbarkids Fußball und einem Pensionistenpaar aus England auf Individualreise mit dem eigenem Kombi kann ich die Gegend etwas näher bringen und hoffe dass meine Tipps auch gut ankommen. Wie sich Tage später herausstellen soll, habe ich ihren Geschmack gut getroffen und wünsche eine weitere schöne Reise.

Wir feiern, wie gewohnt, noch bis spät in die Nacht und ehe ich das Bett aufsuche wandere ich noch fix ins nächste Dorf, mache am Ortsschild kehrt und steuere direkt mein Bett an. Nun stelle ich fest, dass ich mein Dachzelt noch garnicht aufgebaut habe und bin froh über das Luxusbett im Erdgeschoss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s