willy’s treffen 2016 #1

Eigentlich hatte ich Herrn W. und Herrn R. mangels Zeit abgesagt. Für zwei Tage lohnt der weite Weg nicht wirklich. Nachdem mich aber dann beide derart lieb überredet haben, mit Essen lockten und der Kadett ohnehin in der Südpfalz stand, hatte ich letztenendes keine Wahl.

Ich erledige fix die Anmeldung, bezahle Eintritt und folge dann der irreführenden Wegbeschreibungs-SMS von Herrn R. Auf dem Weg treffe ich einige Bekannte, verquatsche mich hier und da und finde dann mehr oder weniger zufällig unsere kleine Wagenburg. Die Hermans und der Rest unserer Truppe waren so lieb mir ein Plätzchen frei zu halten – viel braucht es ja für so einen Kadetten nicht.

Ich komme offenbar zur rechten Zeit, denn auch Herr. A. ist gerade vor Ort und überrumpelt mich mit dem Kauf einer Blechbüchse. Das Dieselmoped scheint wohl inzwischen zu klein. Dass ich das noch erleben darf, hatte ich nicht für möglich gehalten!
Apropos rechte Zeit – ich stelle bei Frau G. einigen Pfälzer Wein kalt und Herr R. beginnt schon den Dutchoven kräftig zu bestücken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s