schnee! schnee! schnee!

Die Wettervorhersage hatte uns für Längenfeld eigentlich Schnee versprochen – bisher ist davon aber nix zu sehen und mich stimmt das unfassbar traurig. Da fährt man im November ins Ötztal und bekommt einfach keinen Winter geboten. Frechheit.

Nachdem wir nun viel früher als gedacht aufstehen und fit sind reisen wir auch etwas früher ab. Es war total schön die lieben Gesichter mal wieder zu sehen und auch das Rahmenprogramm war erste Sahne. Nur die Sache mit dem Schnee lässt einen faden Beigeschmack…

Soll sich herrlicherweise unterwegs aber ändern – in Imst kommen uns viele Autos mit schneebedeckten Fronten entgegen. Die kommen bestimmt vom Fernpass. Große Freude! Da düsen wir nun drüber und tatsächlich – auf rund 1000 m.ü.A. schneit es wie verrückt. Wir halten in jeder Parkbucht, werfen Schneebälle, erzeugen gelben Schnee und treiben allerlei Unfug. Kurz nach dem höchsten Punkt der Fernpassstraße verlassen wir sie und düsen in ein Dorf. Hier wieder dieselbe Leier bis es uns schließlich zu kalt wird und wir die restlichen 200km in Angriff nehmen. Der Schnee begleitet uns noch bis Kempten im Allgäu bis er schließlich in Regen übergeht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s