übermut & höhenmeter

Noch während ich auf dem Feldbett liege und döse wird die Wohnung schon fleißig geputzt, die Kaffeemaschine läuft auf Hochtouren und ich kriege eine kleine Krise. Es ist nun wirklich viel zu früh! Das ist wider der Natur!

Ein klein wenig Sinn macht das ja, denn für heute haben wir uns einiges vorgenommen. Ich finde zwar, dass es angemessen gewesen wäre dann im Vorfeld nichts zu trinken, aber auf mich hört ja ohnehin niemand. So wird geduscht, gepackt und gefrühstückt und schon finde ich mich im Auto des Herrn O. wieder.

Herr O. macht unter anderem aktuell eine Ausbildung zum Wanderführer und ich habe mir im Vorfeld statt Wintersport eine vernünftige Wanderung gewünscht. Manchmal hört man halt dann doch auf mich – vielen Dank!
Nun stehen wir in Gries am Fuße des Gamskogel. Der ist nur 2815m hoch und ich sehe überhaupt kein Problem darin, den fix zu besteigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s