festung hohenasperg & pizza

Die Sonne steht noch am Himmel und so beschließe ich, dass wir noch nach Asperg fahren. Irgendwo im Archiv meines Hirnes gibt es Hinweise, dass man dort eine Festungsanlage mit tollen Ausblicken auf die umliegende Region finden kann. Den Kadetten stellen wir unten am Parkplatz ab und laufen hoch zur Festung.

Ganz anders als erwartet blickt man hier nicht auf verfallene Mauern und ein Museum sondern auf ein Justizvollzugskrankenhaus und eine Sozialtherapeutische Anstalt. Weite Teile der Anlage sind somit nicht frei zugänglich und mit ganz viel Stacheldraht gesichert. Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt. Drumherum laufen ist aber sicher schön – das geht im Moment aber nur zum Teil, weil gebaut wird. Die eine Ecke erschließen wir dann zu Fuß und ich genieße die schöne Aussicht.

Nun aber nichts wie weg. Im Laufe des Tages hatte ich bereits Frau H. informiert dass ich in der Gegend bin und so lud sie uns ein vorbeizuschauen. Nichts leichter als das. In Schorndorf angekommen gibt es Kekse und Getränke bis mein Magen grummelt. So bestellen wir Pizza und werden sogar noch eingeladen – vielen lieben Dank!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s