rock im park #3

Am Kadett glühen wir noch etwas vor und machen uns dann tatsächlich auf den Weg zu den Bands. Als Hauptact treten heute Die Toten Hosen auf – ist mir, ööööhm – egal. Die letzten Alben haben bei mir überhaupt keinen Anklang gefunden, live gesehen habe ich sie auch schon öfter und dennoch freue ich mich! Normalerweise sehen wir ja selten Bands und so versuche ich nun eben einfach mal alles mitzunehmen. Quasi um den Schnitt „gesehener Bands“ etwas nach oben zu korrigieren.
Der Weg zum eigentlichen Festivalgelände kommt uns ewig vor – das liegt aber vorallem daran dass wir alle weit davon entfernt sind nüchtern zu sein und aber auch daran, dass wir nicht so wirklich wissen wo es überhaupt lang geht.

Hinderlich ist auch, dass wir uns permanent mit irgendwelchen Leuten verquatschen und nun kurz vorm Ziel eskaliert es komplett. Wir kommen ins Gespräch mit zwei Damen aus Coburg und es gibt viel zu Reden. Die beiden haben überhaupt kein Ticket und hofften darauf noch eines vor Ort erwerben zu können. Ist aber schnell vergessen, denn an einem Kiosk gibt es herrliche Pommes, Bier und sogar alkoholfreie Getränke. Als dann gegen Mitternacht sämtliche Besucher aus dem Gelände herausströmen wird mir bewusst, dass das mal wieder nix wird mit „Bands“ … dafür sei aber auch gesagt, dass der Abend am Kiosk sehr lustig war. Sämtliche Besucher die kein Ticket mehr bekommen haben, standen dort herum, haben mit uns gefeiert und waren etwas irritiert als sie bemerkt haben, dass wir durchaus Einlassbändchen haben, diese aber einfach nicht nutzen.

2 Kommentare zu „rock im park #3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s