Свилајнац

Nach einer wunderschönen Fahrt bis Svilajnac parke ich in der Innenstadt und sortiere zuerst die etlichen Bilder und stürze mich dann ins Getümmel der Fußgängerzone. Es ist zwar nur ein kleines Städtchen, aber irgendwie scheint ein jeder Serbe heute unterwegs zu sein. Vermutlich weil seit langem mal wieder die Sonne scheint und man beim verlassen des Hauses nicht direkt erfriert.

So watschle ich durch die Stadt, durchstreife alle Parkanlagen und gucke wie überall in Serbien auf viele Monumente, Statuen & Denkmäler. Wie ich dann ganz sicher alles gesehen habe pflanze ich mich noch in eine Imbissbude, futtere leckere Hamburger und suche dann mein Auto.

Bis Belgrad ist es nun rund eine Stunde Fahrt über die Autobahn und die 3,-€ Maut sind es mir auch wert, denn ich bin schon wieder müde. Im Hotel angekommen räume ich meine Habseligkeiten beisammen, schaffe etwas Ordnung und wasche nochmal ein bisschen Wäsche. Morgen nämlich möchte ich zeitig auschecken und wieder ein Stück weiterfahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s