allgäuer gammel

Ich genieße gerade den schönen Sommertag im Allgäu – hier gibt es nämlich wahrlich nicht mehr viel für mich, das ich noch nicht gesehen habe. In Ottobeuren aber war ich noch nie – ist nur ein Steinwurf entfernt und so düse ich fix mit meinem alten Schweden rüber.
Ottobeuren kennt man vor allem von dem Kloster. Die Benedikterabtei Ottobeuren wurde schon 764 nach Christus gegründet und im Laufe der Jahrhunderte erweitert. Die spätbarocke Basilika wurde im 18. Jahrhundert erbaut und erfreut sich heute nach meinen lüsternen Blicken. Es findet sich eine Menge Stuck, Fresken, Altarbilder und zwei barocke Chororgeln.

Das Museum im Kloster ist leider gerade geschlossen und so spaziere ich ein wenig durch die Anlage, bis es mich schließlich in die Innenstadt zieht. Hier verköstige ich knackigen Salat mit allerlei Pilzen und mache mich dann auf den Weg nach Hause.

Bei der letzten Fahrt mit dem schwarzen Volvo ging ja einiges kaputt, wurde zwischenzeitlich repariert und hat sich nun beweisen dürfen. Jetzt steht unserer baldigen Fahrt nach Schweden hoffentlich nichts mehr im Wege.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s