abschiedstour #6

Unser Hotel liegt ins Vänersborg und so befinden wir uns jetzt direkt am schönen Vänern-See – um eigentlich direkt wieder das Weite zu suchen. Wir machen nämlich noch einen kurzen Ausflug nach Uddevalle um Einkaufen zu gehen. So plündern wir eine große Shoppingmall, kommen auch nicht ungestreift am Ikea vorbei und fallen am Abend in unsere Gemächer.

Den neuen Tag beginnen wir mit einer Fahrt auf die nahgelegene Halbinsel auf Höhe Tun, besichtigen die Kirche von Vänersnäs und lümmeln dann in der Pampa direkt am See. Ich springe sogar ins kalte Nass und bin erstaunt ob der eisigen Kälte. Dort halten wir es ein wenig aus und gehen dann ein paar Kilometer entfernt an einen Strand. Der ist auch als solcher gekennzeichnet und so tümmeln sich hier auch einige Leute, sodass wir relativ schnell wieder von dannen ziehen.

Zurück in Vänersborg lümmeln wir direkt weiter am Seeufer, ich springe abermals in den eiskalten Vänernsee und wir lesen bis zum späten Abend – pausiert von einem leckeren Essen im Restaurant um die Ecke.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s