durchbruch #11

Die Nacht haben wir in Freiburg verbracht und nun fahre ich uns nach Stuttgart – zum Ende unserer Tour. Wehmut macht sich breit, die ganze Fahrt über sind wir furchtbar still und in Stuttgart angekommen stehen da schon ne Menge Leute. Das Konzert findet im Wizemann statt. Dort gibt es eine große Halle und einen kleinen Club, in dem Liedfett auftritt. Zeitgleich spielt Juju in der Halle und beide Konzerte teilen sich Eingang, Bar, Garderobe usw.
Das kann ja heiter werden – zwischen all den Teenies fühlt man sich so richtig unwohl.

So gammeln wir einfach um Wohnmobil und schauen den Kids beim Anstehen zu bis meine Freundin ankommt. Die gönnt sich heute auch ein Liedfettkonzert und anschließend ist dann Tourende. Zuerst aber gehen wir mal wieder zum Türken und stopfen uns ein letztes mal supergesund voll. Dann geht es in das Konzert und schon nach dem ersten Lied macht sich Ernüchterung breit. Es ist furchtbar leise, man hört keinen Gesang und auch keine Ansagen, denn der Club ist dB-beschränkt wegen des anderen Konzertes. Im Publikum kommt keinerlei Stimmung auf, es macht nicht wirklich Spaß und ich bin furchtbar traurig wegen diesem unwürdigen Tourabschluss.

Nach dem Konzert heißt es dann kurz und schmerzlos Abschiednehmen. Elf Tage haben wir gemeinsam verbracht, hatten eine so tolle Zeit und so tolle Konzerte. Jetzt müssen wir alle irgendwie in den Alltag zurückfinden, unsere Ernährung wieder umstellen und dann sehen wir uns sicher schon bald bei anderen Unfug-Ausflügen! Ich fahre uns nach Hause, Ben steigt in sein Auto und gönnt sich noch den Rückweg nach Mühldorf und das wars schließlich gewesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s