gentlemen drive #4

Zusammen mit Herrn M. bewohne ich eines der Zimmer in unserem Hotel – es handelt sich um ein Vier-Sterne Best Western, könnte aber durchaus noch einige Sterne mehr gebrauchen. Es ist zwar halbwegs sauber, aber schon ziemlich abgelebt.
Nun schmeißen wir auf unserem Zimmer eine kleine Party und langsam füllt sich der Raum, bis wir endlich beschließen unseren Magen auch feste Nahrung zu gönnen. Zu Fuß geht es zu einem Imbissrestaurant und was wir da serviert bekommen, lässt so manchen bleich werden. Hier gibt es Burger, Pizza und anderen Kram – aber nichts davon mag schmecken. Ihrem schlechten Ruf wird die englische Küche hier gerecht und so ziehen wir unendlich traurig von dannen und lassen den Hotelportier eine Handvoll Taxis bestellen.

km1

Ich konnte uns nämlich in Colchester keine Unterkunft finden, die bereit war eine so große Horde Deutsche aufzunehmen, sodass wir nun rund 5km außerhalb Colchesters wohnen.
In einer abgespeckten Truppe landen wir schließlich in einem Pub mit Punkkonzert – gehen aber schnell wieder, da es uns überhaupt nicht gefällt. Ein paar Augenblicke später finden wir uns in einer Disco wieder. Es ist noch reichlich früh am Abend, aber das tut unserer Stimmung keinen Abbruch. Wir trinken, wir tanzen und treiben wie gewohnt Unfug, bis der erste Rallyepilot am Tisch einpennt und uns die Security kurzerhand rauswirft.

km2

Zurück an unserem Hotel crashen wir dann die dortige Party. Irgendeine Firma hält dort gerade eine Weihnachtsfeier ab und wir tun einfach so, also gehören wir dazu und feiern noch bis spät in die Nacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s