bayern feiern

Bei Ben angekommen warten wir auf Marc, -der braucht noch ein Weilchen und so vertreiben wir uns die Zeit mit einigen Kaltgetränken um am Abend dann schließlich Mühldorf unsicher zu machen. Die Gaststätten haben seit Kurzem wieder geöffnet und in einem Biergarten schlagen wir uns die Magen voll. Zu späterer Stund‘ sitzen wir dann noch an der Bar – von Abstandsregeln und Maskenpflicht glücklicherweise keine Spur – aber die Sperrstunde wird leider eingehalten, sodass wir schon früh am Abend wieder bei Ben sind. Dort wird gerade eine Nachbarswohnung ausgeräumt – natürlich packen wir mit an, richten vermutlich mehr Schaden an als dass wir helfen und ergattern dabei noch einen wunderschönen Balkontisch.

mm1

mm2

Am Morgen gibt es leckeren Flammkuchen und wir starten zu einem langen Spaziergang über das Gelände des ehemaligen Rüstungsbunker in Mühldorf. Dort werden seit Längerem schon Kampfmittel geräumt und so ist Vieles leider nicht zugänglich für uns. Teile der KZ-Gedenkstätte können aber besichtigt werden und so laufen wir ein gutes Stück durchs Mühldorfer Hart. Auf halber Strecke überrennt uns ein ordentlicher Regenschauer und so brechen wir ab ohne alles gesehen zu haben. Halb so wild – ein Besuch bei Ben lohnt ja jederzeit.

mm3

mm4

Die beiden Jungs lasse ich dann alleine und trete die Heimreise an – ich bin schon gespannt wann es das nächste Mal nach Bayern geht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s