covidfestival

Inzwischen wären wir ja schon voll in der Festivalsaison, würden permanent auf irgendwelchen Ackern umhergammeln und feiern. Wurde uns allerdings alles genommen und stattdessen machen wir heute einfach wieder unser eigenes Festival. Mit der Crew, mit der wir eigentlich bei Rock am Berg nun wären, treffen wir uns heute einfach auf einem Campingplatz an der Grenze zu Bayern.

c1

c2

Am frühen Morgen kommen wir an und bauen auf – die nächsten vier Tage verbringen wir dann mit Musikhören, Saufen, Sonnenbaden und anregenden Gesprächen. Es herrscht schon nach kürzester Zeit absolutes Festivalfeeling und dank der guten Campingplatzwahl ist Lautstärke auch kein allzu großes Thema – Parzellen und anderen Spießerquatsch gibt es hier nämlich nicht und wir wurden extra ins letzte Eck verfrachtet, sodass wir niemanden nerven.

c3

c4

Die Tage verlaufen dann wie geplant, wir Essen oftmals, bewegen uns nur wenig und machen selbst ein wenig (fürchterliche) Musik, bis ich schließlich am Sonntag Abend abreise und dieses tolle Festival „Rock am Ringle“ hinter mir lasse. Wir hatten eine schöne Zeit, hatten Unmengen Spaß aber ein richtiges Festival können unsere Partys eben nicht ersetzen – hoffentlich kommen hier möglichst schnell vernünftige Lockerungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s