autoschieber

Heute Nacht sind wir bewaffnet mit einem VW Bus losgetigert, denn Frau S. möchte ein neues Fahrzeug und da bietet es sich ja generell an, nach mir zu fragen. Zum Sonnenaufgang sind wir südlich von Köln und schauen uns einen roten Opel Astra an. Der Verkäufer versichert uns, dass der Wagen unfallfrei sei. Von dem halben Dutzend Unfallschäden die mir bekannt sind, möchte er nix wissen, von einer Preisverhandlung auch nicht – also möge er mich doch am Popo küssen und seinen Müllhaufen behalten.

Zurück auf der Autobahn fahren wir weiter gen Westen. In Trier parken wir den Bulli und kaufen uns Miniaturmodellautos. Wenn wir schon kein echtes bekommen… Nach unserer Bummelei in Trier geht es zurück auf die Autobahn. Nach kurzer Zeit verlassen wir Deutschland und sind nun in Holland. Quarantäneregelungen? Uns vollkommen egal. Es wird ja ohnehin nicht kontrolliert.

In Holland steht noch ein Opel Astra, der den Anforderungen entspricht. Probegefahren, ein bisschen über den Preis gesprochen und schon sind wir uns einig. Jetzt muss er noch eben abgemeldet werden – dafür bringen wir ihn nach Deutschland, denn mit meinen Überführungskennzeichen wäre das auch wieder nicht legal. Mit den Schildern zurück nach Holland, die Kiste abmelden und schon können wir auf die Bahn. Nach unzähligen Stunden, einigen Regelverstößen und 1200km sind wir zurück und Frau S. bekommt dann in Bälde ihren neuen Flitzer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s